• header_01.jpg
  • header_02.jpg
  • header_03.jpg
  • header_04.jpg
  • header_05.jpg
  • header_06.jpg
  • header_07.jpg
  • header_08.jpg

Therapie- und Bewegungsplan

Nach Diagnosestellung werden bestehende Therapiemöglichkeiten mit Ihnen besprochen, um dann einen individuellen Therapieplan für Ihr Pferd zu erstellen. Dabei wird der spezifischen lokalen Therapie der Vorzug vor einer unspezifischen systemischen Medikamentengabe gegeben. Um dabei auch bei tiefer liegenden Strukturen eine exakte Applikation zu gewährleisten, werden die Injektionen in diesen Fällen unter Ultraschallkontrolle durchgeführt (Facettengelenke, Kreuzdarmbeingelenk, Sehnen, Bänder).

In Anbetracht der Vielzahl zur Verfügung stehender Präparate zur Gelenkbehandlung ist die gewissenhafte und fallabhängige Auswahl für den Therapieerfolg entscheidend. Sie hängt von der Art des betroffenen Gelenkes sowie der Art der krankhaften Veränderung ab. Darüber hinaus sind arznei- und lebensmittelrechtliche Vorschriften sowie die jeweils geltenden Dopingbestimmungen zu beachten.

Der Therapieplan ist in der Regel immer an einen auf Ihr Pferd und seine Erkrankung abgestimmten Bewegungsplan gekoppelt.

 

[zurück]

Copyright © 2016. Dr. med. vet. Tanja Steinbach | Fachtierärztin für Pferde | Mobil-Tel.: 0173 - 754 224 1 | dr.t.steinbach@t-online.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutz Einverstanden